Anmeldeverfahren für die Tagespflege

Die Voraussetzung für die Betreuung in einer Kindertagespflege ist der Abschluss eines Betreuungsvertrages mit der jeweiligen Kindertagespflege bzw. Großtagespflegestelle. Für die Erhebung der Elternbeiträge teil die Tagespflege über den „Antrag auf Geldleistung und Vermittlung in der Kindertagespflege nach § 23 SGB VIIII dem Amt für Jugend, Soziales und Schule der Stadt Haan die folgenden Informationen zum betreuenden Kind mit:

 


• den Namen, 

• die Anschrift,

• die Geburtsdaten,

• die Betreuungszeiten,

• die Angaben zu den Personensorgeberechtigen (Eltern) und Geschwisterkindern sowie

• Angaben zur Tagespflege bzw. Großtagespflegestelle

 

Mit der Mitteilung wird das zu betreuende Kind in das elektronische Anmeldeverfahren "kitaVm“ aufgenommen.

 

 

Eine bedarfsunabhängige Bezuschussung in der Kindertagespflege erfolgt ab 15 Stunden bis 25 Stunden in der Woche ab Vorlage des vollständig ausgefüllten Antrages. Für die Bezuschussung ab 25 Stunden bis max. 45 Stunden in der Woche ist der individuelle Bedarf nachzuweisen.